MORITZ SCHNEIDEWENDT, KLARINETTE

Als vielseitig interessierter Klarinettist arbeitet Moritz Schneidewendt sowohl als Interpret zeitgenössischer Musik wie auch als kreativ Schaffender. Dabei bewegt er sich ständig an der Grenze zwischen Handwerk und Kunst und hinterfragt die traditionellen Rollenverteilungen im Kunstbetrieb.

 

Überzeugt davon, dass zeitgenössische Musik auch einen zeitgemäβen Rahmen braucht, ist Moritz daran gelegen, veraltete Strukturen der Musikbranche zu erneuern.

Ein Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit liegt dabei auf interdisziplinären Prozessen und kollaborativen Projekten sowie der Ensemblearbeit.

 

Nach den mit Auszeichnung abgeschlossenen Studien bei den Professoren Manfred Lindner und Thorsten Johanns (Würzburg; Weimar) hat sich Moritz bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA 2017/’18) spezialisiert.
Seitdem arbeitet er eng mit jungen Komponist*innen zusammen und wirkt regelmäßig als Gast namhafter Ensembles sowie als Solist bei zahlreichen Uraufführungen mit.

 

2019 wurde Moritz als Stipendiat der Bauhaus-Stiftung Dessau im Rahmen einer Künstlerresidenz gefördert und entwickelte einen künstlerischen Beitrag zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum sowie für das Kurt-Weill-Fest.